So kannst du deine betriebliche Altersvorsorge checken

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist ein wichtiger Bestandteil deiner Alterssicherung, aber aufgrund der Vielfältigkeit der Kostenstrukturen und anderer Parameter ist es nicht immer einfach zu beurteilen, wie gut dein bestehender Vertrag wirklich ist oder wie attraktiv ein neues Angebot sein könnte. Hier erfährst du, wie du diese Angebote effektiv bewerten kannst.

So kannst du deine betriebliche Altersvorsorge checken

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist ein wichtiger Bestandteil deiner Alterssicherung, aber aufgrund der Vielfältigkeit der Kostenstrukturen und anderer Parameter ist es nicht immer einfach zu beurteilen, wie gut dein bestehender Vertrag wirklich ist oder wie attraktiv ein neues Angebot sein könnte. Hier erfährst du, wie du diese Angebote effektiv bewerten kannst.

So kannst du deine betriebliche Altersvorsorge checken

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist ein wichtiger Bestandteil deiner Alterssicherung, aber aufgrund der Vielfältigkeit der Kostenstrukturen und anderer Parameter ist es nicht immer einfach zu beurteilen, wie gut dein bestehender Vertrag wirklich ist oder wie attraktiv ein neues Angebot sein könnte. Hier erfährst du, wie du diese Angebote effektiv bewerten kannst.

So kannst du deine betriebliche Altersvorsorge checken

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist ein wichtiger Bestandteil deiner Alterssicherung, aber aufgrund der Vielfältigkeit der Kostenstrukturen und anderer Parameter ist es nicht immer einfach zu beurteilen, wie gut dein bestehender Vertrag wirklich ist oder wie attraktiv ein neues Angebot sein könnte. Hier erfährst du, wie du diese Angebote effektiv bewerten kannst.

💡 Das solltest du wissen

  • Nutze die Effektivkosten als Hauptvergleichskriterium zwischen verschiedenen Verträgen. 0,55% Effektivkostenquote ist ein guter Benchmark.

  • Achte auf versteckte Kosten wie Verwaltungsgebühren oder Kosten für Vertragsänderungen.

  • Sieh dir genau an, in welche Anlageklassen dein Geld investiert wird und welche Renditen diese in der Vergangenheit erzielt haben.

💡 Das solltest du wissen

  • Nutze die Effektivkosten als Hauptvergleichskriterium zwischen verschiedenen Verträgen. 0,55% Effektivkostenquote ist ein guter Benchmark.

  • Achte auf versteckte Kosten wie Verwaltungsgebühren oder Kosten für Vertragsänderungen.

  • Sieh dir genau an, in welche Anlageklassen dein Geld investiert wird und welche Renditen diese in der Vergangenheit erzielt haben.

Kurz & knapp erklärt

Kurz & knapp erklärt

Wie prüfst du die Qualität deiner betrieblichen Altersvorsorge?

Effektivkosten als Schlüsselindikator

Ein zentraler Anhaltspunkt zur Beurteilung der Qualität deiner bAV sind die Effektivkosten. Jedes Angebot muss diese Kosten ausweisen, und sie sind ein entscheidender Faktor für die Langzeitperformance deiner Investition. Die marktübliche Spanne für Effektivkosten liegt zwischen 0,55% und 2%.


  • Niedrige Effektivkosten (nahe 0,55%) deuten auf einen guten Vertrag hin.

  • Höhere Effektivkosten (über 0,7%) bedeuten, dass es möglicherweise Optimierungspotenzial gibt.

Unabhängige Beratung in Anspruch nehmen

Aufgrund der Komplexität der Materie ist es ratsam, einen unabhängigen Finanzberater zu konsultieren, der deinen bestehenden Vertrag oder ein neues Angebot überprüfen kann. Ein guter Berater kann dir genau aufzeigen, welche Kosten aktuell anfallen, welche Kosten in Zukunft zu erwarten sind und wie sich diese auf die Kapitalentwicklung auswirken werden.

Was solltest du beachten?

  • Risikotoleranz: Überlege, wie viel Risiko du bereit bist einzugehen. Wenn du näher am Rentenalter bist oder eine geringere Risikotoleranz hast, könnte eine klassische bAV besser für dich sein. Wenn du jedoch jünger bist und das Potenzial für höhere Renditen nutzen möchtest, könnte eine vorgebundene bAV attraktiver sein.

  • Finanzielle Ziele: Bestimme deine finanziellen Ziele. Möchtest du eine möglichst hohe Rente erzielen, oder ist dir die Sicherheit des angelegten Kapitals wichtiger?

  • Marktbedingungen: Halte die aktuellen Marktbedingungen im Auge und passe deine Anlagestrategie entsprechend an. Ein finanzieller Berater kann dir helfen, die Marktentwicklungen zu verstehen und die beste Strategie für deine Situation zu wählen.

Nutzung von Online-Tools

Viele Dienstleister bieten auf ihren Websites Tools an, mit denen du die Performance deines aktuellen Vertrags prüfen und die Kostenstrukturen transparent vergleichen kannst. Diese Tools ermöglichen es dir, einen detaillierten Einblick in deine Anlage zu erhalten und zu beurteilen, ob deine bAV den Erwartungen entspricht.

Tipps für die Vertragsprüfung

Vergleiche die Effektivkosten: Nutze die Effektivkosten als Hauptvergleichskriterium zwischen verschiedenen Verträgen.


  • Beachte die Zusatzkosten: Achte auf versteckte Kosten wie Verwaltungsgebühren oder Kosten für Vertragsänderungen.

  • Überprüfe die Anlageoptionen: Sieh dir genau an, in welche Anlageklassen dein Geld investiert wird und welche Renditen diese in der Vergangenheit erzielt haben.

  • Berücksichtige deine persönliche Situation: Deine individuelle Risikotoleranz und deine finanziellen Ziele sollten bei der Wahl der passenden bAV immer eine Rolle spielen.

Fazit

Es ist wichtig, dass du dich aktiv um die Überprüfung und eventuelle Optimierung deiner betrieblichen Altersvorsorge kümmerst. Unabhängige Beratung kann hierbei wertvoll sein, um sicherzustellen, dass deine bAV deinen langfristigen finanziellen Zielen dient. Schau auch gerne auf unserer Website vorbei, wo du weitere Informationen und Unterstützung finden kannst, oder kontaktiere uns direkt, wenn du Fragen hast.

Es ist wichtig, dass du dich aktiv um die Überprüfung und eventuelle Optimierung deiner betrieblichen Altersvorsorge kümmerst. Unabhängige Beratung kann hierbei wertvoll sein, um sicherzustellen, dass deine bAV deinen langfristigen finanziellen Zielen dient. Schau auch gerne auf unserer Website vorbei, wo du weitere Informationen und Unterstützung finden kannst, oder kontaktiere uns direkt, wenn du Fragen hast.

Autor

Marc Karkossa

Marc ist Co-Founder & CEO von DYNO. Vor DYNO war der Versicherungsexperte Prokurist in der familieneigenen Versicherungsagentur.

Autor

Marc Karkossa

Marc ist Co-Founder & CEO von DYNO. Vor DYNO war der Versicherungsexperte Prokurist in der familieneigenen Versicherungsagentur.

Autor

Marc Karkossa

Marc ist Co-Founder & CEO von DYNO. Vor DYNO war der Versicherungsexperte Prokurist in der familieneigenen Versicherungsagentur.

DYNO macht es Unternehmen leicht, ihren Mitarbeitern die Altersversorgung zu bieten, die sie verdienen.

Copyright © 2024 DYNO GmbH. All Rights Reserved

DYNO macht es Unternehmen leicht, ihren Mitarbeitern die Altersversorgung zu bieten, die sie verdienen.

Copyright © 2024 DYNO GmbH. All Rights Reserved

DYNO macht es Unternehmen leicht, ihren Mitarbeitern die Altersversorgung zu bieten, die sie verdienen.

Copyright © 2024 DYNO GmbH. All Rights Reserved

DYNO macht es Unternehmen leicht, ihren Mitarbeitern die Altersversorgung zu bieten, die sie verdienen.

Copyright © 2024 DYNO GmbH. All Rights Reserved