Betrieblichen Altersvorsorge > Wie viel in die betriebliche Altersvorsorge einzahlen?

Wie viel solltest du in die betriebliche Altersvorsorge einzahlen?

Die Entscheidung, wie viel du in deine betriebliche Altersvorsorge einzahlen solltest, hängt von mehreren Faktoren ab. Hier sind einige Schritte, die dir helfen können, diese Entscheidung zu treffen:

Wie viel solltest du in die betriebliche Altersvorsorge einzahlen?

Die Entscheidung, wie viel du in deine betriebliche Altersvorsorge einzahlen solltest, hängt von mehreren Faktoren ab. Hier sind einige Schritte, die dir helfen können, diese Entscheidung zu treffen:

Wie viel solltest du in die betriebliche Altersvorsorge einzahlen?

Die Entscheidung, wie viel du in deine betriebliche Altersvorsorge einzahlen solltest, hängt von mehreren Faktoren ab. Hier sind einige Schritte, die dir helfen können, diese Entscheidung zu treffen:

Wie viel solltest du in die betriebliche Altersvorsorge einzahlen?

Die Entscheidung, wie viel du in deine betriebliche Altersvorsorge einzahlen solltest, hängt von mehreren Faktoren ab. Hier sind einige Schritte, die dir helfen können, diese Entscheidung zu treffen:

💡 Das solltest du wissen

  • Berechne deine Rentenlücke um bewerten zu können, wie viel zusätzliche Rente du benötigst

  • Der steuer- und sozialversicherungsfreie Maximalbetrag den du in die bAV einzahlen kannst, liegt aktuell bei 302€

  • Denke neben der betrieblichen Altersvorsorge auch an private Vorsorge mit einem ETF-Sparplan

💡 Das solltest du wissen

  • Berechne deine Rentenlücke um bewerten zu können, wie viel zusätzliche Rente du benötigst

  • Der steuer- und sozialversicherungsfreie Maximalbetrag den du in die bAV einzahlen kannst, liegt aktuell bei 302€

  • Denke neben der betrieblichen Altersvorsorge auch an private Vorsorge mit einem ETF-Sparplan

Kurz & knapp erklärt

Kurz & knapp erklärt

Wie du entscheidest, wie viel du in die bAV einzahlen solltest

1. Bestimme deine Rentenziele

Überlege dir zuerst, wie viel Rente du in Zukunft haben möchtest. Dies hängt von deinem gewünschten Lebensstandard im Ruhestand ab und davon, was du dir leisten möchtest.

Überlege dir zuerst, wie viel Rente du in Zukunft haben möchtest. Dies hängt von deinem gewünschten Lebensstandard im Ruhestand ab und davon, was du dir leisten möchtest.

2. Berechne deine Rentenlücke

Die Rentenlücke ist der Unterschied zwischen dem Einkommen, das du im Ruhestand durch deine gesetzliche Rente und andere Quellen hast, und dem Einkommen, das du tatsächlich benötigst, um deinen Lebensstandard zu halten. Tools wie das von "do" oder Berechnungsformeln, die in Bildungsressourcen erklärt werden, können dir helfen, deine persönliche Rentenlücke zu ermitteln.

Die Rentenlücke ist der Unterschied zwischen dem Einkommen, das du im Ruhestand durch deine gesetzliche Rente und andere Quellen hast, und dem Einkommen, das du tatsächlich benötigst, um deinen Lebensstandard zu halten. Tools wie das von "do" oder Berechnungsformeln, die in Bildungsressourcen erklärt werden, können dir helfen, deine persönliche Rentenlücke zu ermitteln.

3. Berücksichtige den maximalen steuer- und sozialversicherungsfreien Beitrag

Aktuell darfst du bis zu 302 € monatlich steuer- und sozialversicherungsfrei in die betriebliche Altersvorsorge einzahlen. Dieser Betrag kann sich ändern, also ist es wichtig, dass du dich regelmäßig informierst. Mit einem Beitrag in dieser Höhe kannst du berechnen, welche zusätzliche Rente du erwarten kannst.

Aktuell darfst du bis zu 302 € monatlich steuer- und sozialversicherungsfrei in die betriebliche Altersvorsorge einzahlen. Dieser Betrag kann sich ändern, also ist es wichtig, dass du dich regelmäßig informierst. Mit einem Beitrag in dieser Höhe kannst du berechnen, welche zusätzliche Rente du erwarten kannst.

4. Bewerte deine bisherige Altersvorsorge

Schau dir an, was du bereits für deine Rente aufgebaut hast. Dies umfasst sowohl deine gesetzliche Rente als auch andere Vorsorgeformen, die du vielleicht schon nutzt.

Schau dir an, was du bereits für deine Rente aufgebaut hast. Dies umfasst sowohl deine gesetzliche Rente als auch andere Vorsorgeformen, die du vielleicht schon nutzt.

5. Überlege zusätzliche private Altersvorsorge

Da die betriebliche Altersvorsorge alleine eventuell nicht ausreicht, um die Rentenlücke vollständig zu schließen, solltest du auch private Vorsorgemaßnahmen in Betracht ziehen. Private ETF-Sparpläne können eine gute Möglichkeit sein, zusätzliches Vermögen aufzubauen und deine Rentenlücke weiter zu minimieren.

Da die betriebliche Altersvorsorge alleine eventuell nicht ausreicht, um die Rentenlücke vollständig zu schließen, solltest du auch private Vorsorgemaßnahmen in Betracht ziehen. Private ETF-Sparpläne können eine gute Möglichkeit sein, zusätzliches Vermögen aufzubauen und deine Rentenlücke weiter zu minimieren.

Fazit

Es ist wichtig, einen ausgewogenen Plan für deine Altersvorsorge zu haben, der sowohl betriebliche als auch private Elemente umfasst. Durch die Kombination dieser Ansätze kannst du eine solide finanzielle Grundlage für deinen Ruhestand schaffen. Denke daran, regelmäßig deine Vorsorgepläne zu überprüfen und anzupassen, um sicherzustellen, dass sie mit deinen Zielen und den aktuellen Gesetzeslagen übereinstimmen.

Es ist wichtig, einen ausgewogenen Plan für deine Altersvorsorge zu haben, der sowohl betriebliche als auch private Elemente umfasst. Durch die Kombination dieser Ansätze kannst du eine solide finanzielle Grundlage für deinen Ruhestand schaffen. Denke daran, regelmäßig deine Vorsorgepläne zu überprüfen und anzupassen, um sicherzustellen, dass sie mit deinen Zielen und den aktuellen Gesetzeslagen übereinstimmen.

Autor

Autor

Marc Karkossa

Marc Karkossa

Marc Karkossa

Marc Karkossa

Marc ist Co-Founder & CEO von DYNO. Vor DYNO war der Versicherungsexperte Prokurist in der familieneigenen Versicherungsagentur.

DYNO macht es Unternehmen leicht, ihren Mitarbeitern die Altersversorgung zu bieten, die sie verdienen.

Copyright © 2024 DYNO GmbH. All Rights Reserved

DYNO macht es Unternehmen leicht, ihren Mitarbeitern die Altersversorgung zu bieten, die sie verdienen.

Copyright © 2024 DYNO GmbH. All Rights Reserved

DYNO macht es Unternehmen leicht, ihren Mitarbeitern die Altersversorgung zu bieten, die sie verdienen.

Copyright © 2024 DYNO GmbH. All Rights Reserved

DYNO macht es Unternehmen leicht, ihren Mitarbeitern die Altersversorgung zu bieten, die sie verdienen.

Copyright © 2024 DYNO GmbH. All Rights Reserved